Stellen Sie sich vor: Sie haben alles getan, um Ihre Website zu optimieren.

Von der Bildoptimierung über die Keyword-Recherche bis hin zum Aufbau der Website-Struktur und internen Verlinkungsstrategien. Trotzdem versuchen Sie immer noch, bei Google zu ranken.

Dies kann daran liegen, dass Sie nur die Hälfte des Rätsels gelöst haben. Was ist die andere Hälfte? Offpage-Optimierung.

Obwohl Ihre Website für Ihre SEO-Strategie von entscheidender Bedeutung ist, gibt es neben Ihrer Website noch andere Maßnahmen, die Ihnen beim Ranking helfen können.

Suchmaschinen berücksichtigen viele Faktoren bei der Bestimmung des Seitenrankings. Obwohl einige dieser Faktoren auf dem Inhalt und der Leistung der Website basieren, bezieht Google Ihre Website auch aus Quellen außerhalb Ihrer Domain.

Aus diesem Grund ist die Offpage-Suchmaschinenoptimierung so wertvoll.

Zum Beispiel ist der Linkaufbau – eine effektive Offpage-Strategie zur Suchmaschinenoptimierung – einer der wichtigsten Ranking-Faktoren.

Dies liegt daran, dass Google auf PageRank basiert, einem Algorithmus, der die Anzahl und Qualität der Backlinks auf einer Seite überprüft. Off-Page-SEO-Strategien unterstützen die Arbeit Ihrer Website (d. h. In-Page-SEO) und helfen, die Glaubwürdigkeit, Relevanz, Glaubwürdigkeit und Autorität Ihrer Domain zu erhöhen.

On-Page-SEO vs. Off-Page-SEO

Kurz gesagt umfasst die Onpage-Suchmaschinenoptimierung alle Maßnahmen, die Sie auf Ihrer Website ergreifen, die sich auf das Suchmaschinen-Ranking auswirken. Auf der anderen Seite tritt Offpage außerhalb Ihrer Website auf.

Die wichtigste Erkenntnis ist, dass beide gleich wichtig sind, um hohe Suchrankings zu erreichen und zu halten.

1. Link Building

2. Soziale Medien

3. Lokales SEO

4. Content Marketing

1. Linkaufbau

Von anderen Seiten des Webservers dienen als Vertrauensbeweis für Ihre Domain. Je mehr Stimmen Sie erhalten, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie in Suchmaschinen erscheinen.

Umgekehrt gilt: Je weniger Stimmen Sie haben, desto schwieriger ist es, Google davon zu überzeugen, dass Sie eine vertrauenswürdige Autoritätsquelle sind. Sie brauchen andere Sites, um Ihnen zu garantieren – dies ist, was Backlinks tun. Das Einrichten externer Links ist eine Offpage-Strategie und sollte ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Sie können verschiedene Arten von Links gewinnen:

-Bearbeiten Sie natürliche oder wohlverdiente Links für Publisher oder Verbraucher, um Ihre Marke organisch zu erwähnen. Das Erstellen eines Links erfordert einige Anstrengungen von Ihnen.

-Wenden Sie sich an den Herausgeber, um eine Linkzuordnung oder Erwähnung zu erhalten.

Es ist wichtig, eine White-Hat-Strategie zu verwenden, um Backlinks zu erhalten, da Methoden wie überflutete Foren und Kommentarbereiche mit Links zu Ihrer Website dazu führen können, dass Google Sie bestraft.

2. Soziale Medien

Möglicherweise sehen Sie Social Media bereits als Werkzeug zur Markenbekanntheit und nicht als SEO-Spiel.

Aber Social Media ist eine großartige Möglichkeit, Domain-Autorität zu erlangen und das Suchmaschinen-Ranking zu verbessern.

Wenn Sie Inhalte in sozialen Medien teilen und Traffic auf Ihre Website lenken, zeigt dies Google, dass Sie Traffic aus einer Vielzahl von Quellen benötigen und dass Sie interessante, qualitativ hochwertige Inhalte benötigen.

Daher ist es wichtig, Ihre Community immer in die sozialen Medien einzubeziehen und für die Verbreitung von Inhalten zu nutzen.

Eine stärkere Beteiligung kann zu mehr Shares, Backlinks und Klicks führen, was dazu beiträgt, die Domain-Autorität aufzubauen.

3. Lokale Suchmaschinenoptimierung

Lokale Suchmaschinenoptimierung ist eine Strategie zur Optimierung einer Website für lokale Suchergebnisse.

Dies wird normalerweise für stationäre Geschäfte oder Unternehmen verwendet, die Dienstleistungen für Kunden in einem bestimmten geografischen Gebiet erbringen, wie z. B. Friseursalons, Klimaanlagen oder Supermärkte.

Dazu müssen Sie Signale an Suchmaschinen senden, die Dienste für lokale Verbraucher bereitstellen. Wie ist es dir ergangen? Hier sind einige wichtige Methoden:

-Tragen Sie Ihr Unternehmen in lokalen und nationalen Branchenverzeichnissen ein, insbesondere in „Google My Business“.

-Geben Sie Ihren Eintrag an und antworten Sie auf Kommentare auf Bewertungsportalen wie Trip Advisor und Yelp.

-Ermutigen Sie Ihre Kunden, positive Bewertungen online zu hinterlassen.

-Haben Sie konsistente Kontaktinformationen auf allen digitalen Plattformen.

4. Content-Marketing

Content-Marketing kann Ihnen dabei helfen, Ihre Zielgruppe zu erreichen und sie mit Informationen anzusprechen, die ihren Bedürfnissen und Schwachstellen entsprechen. Zusätzlich zu Ihren On-Page-Content-Marketing-Maßnahmen, wie beispielsweise Blog-Posts, können Sie auch Gast-Blogs, herunterladbare Angebote, Umfragen und Berichte nutzen.

Diese Methoden sind eine großartige Möglichkeit, den Verkehr auf Ihrer Website zu erhöhen, neue Leads zu generieren und das Suchmaschinen-Ranking zu verbessern. Nehmen Sie den Gastblog als Beispiel, er hat mehrere Vorteile.

Die erste besteht darin, neue Zielgruppen zu erreichen, die zu Ihrem Zielmarkt gehören. Der zweite ist der Wert von Backlinks, die durch die Veröffentlichung auf einer anderen Domain mit hoher Autorität erzielt werden können.

Schließlich können Besucher-Blogs Ihnen helfen, mehr Website-Traffic zu erzielen – ein weiterer wichtiger Ranking-Faktor.

Offpage-SEO-Faktoren

Für den Linkaufbau Im Laufe der Jahre sind Google und andere Suchmaschinen in Bezug auf Belohnungen und Strafen immer strenger geworden.

Wenn jeder weiß, dass Linkbuilding ein wichtiger Rankingfaktor ist, wenden die Leute verschiedene Strategien an, um Backlinks zu erhalten. Vom Posten von Links in Foren bis hin zum Bezahlen von Links.

Dann wurden Suchmaschinen schlauer und begannen, unethische oder unnatürliche Linkplatzierung zu bestrafen. Heute sind die folgenden Dinge bei der Entwicklung einer Linkbuilding-Strategie zu beachten:

Anzahl der verweisenden Domains – Laut Google erhalten Sie umso mehr Stimmen, je mehr Domains auf Ihre Website verweisen.

Linkberechtigungen – es reicht nicht aus, eine große Anzahl von referenzierten Domains zu haben, Sie möchten von Domains mit hohen Berechtigungen referenziert werden

Relevanz – Der Link muss für Ihre Website relevant sein. Angenommen, Sie sind eine Spielzeugfirma für Haustiere. Links von der National Dog Association sind wichtiger als Links von Lifestyle-Bloggern

Ankertext – Der spezifische Text, der auf Ihre Website verweist und darauf verweist, sollte beschreibend und relevant sein und nicht nach Spam klingen.

Die Entwicklung einer starken Offpage-SEO-Strategie ist genauso wichtig wie die Arbeit Ihrer Website. Die beiden arbeiten zusammen, damit Suchmaschinen Ihre Marke vollständig verstehen und Ihr Ranking bestimmen können. Ignorieren Sie es also nicht, denn es kann der Schlüssel zu Ihrem Erfolg sein.